Vulpes Lupus Canis
Freunde und Feinde 2

Radovan Kardoran

der aramerianische Diktator


Radovan Kardoran ist der Führer Aramerias und oberster Befehlshaber der Streitkräfte. In dieser Position versucht er fanatisch, das Fuchsvolk genetisach "frei von wölfischen Anteilen" zu halten, obwohl es sich entwicklungstechnisch am Ende der Evolution befindet. Er lässt ein großes Raumschiff bauen, denn er hat vor, sein Volk teilweise auf einem anderen Planeten anzusiedeln und es (wenn möglich) mit Füchsen anderer Welten zu mischen.

Als einer der wenigen Aramerianer, die Kontakt zu Eria (der Mutterwölfin) halten können, ist ihm auch die Entstehungsgeschichte seines Volkes bei gleichzeitiger enger Verbindung zu den Samojedanern bekannt. Jedoch ignoriert er diese Fakten und versucht, die Wölfe vom aramerianischen Inselkontinent zu vertreiben, was schließlich in einem weiteren Krieg zwischen den beiden Arten mündet.

Radovan wird als sehr maskuline, imposante und machtvolle Erscheinung beschrieben. Er ist väterlich und freundschaftlich gegenüber Joliyad, da er um dessen Zukunft weiß.

Als Rüde, der offen zu seiner Sexualität steht, ist diese für jeden Außenstehenden vor allem am Einrichtungsstil seines Palastes zu erkennen. Auch halten sich hartnäckig Gerüchte, er verführe minderjährige Rüden und halte sie sich als Sex-Sklaven.

Belegt ist jedoch nur, dass er eine Beziehung mit Rado Perteriza - Joliyad Kakodazes Klassenlehrer - unterhielt. Diese endete, als Radovan seine Position als Regent antrat.

Als der Führer beherrscht er die Fähigkeit des Gedankenlesens, was ihm bei Amarok allerdings nicht gelingt.

Jeremia Kardoran

die, die mit Herzen spielt


Jeremia ist eine Aramerianerin (Füchsin) und Klassenkameradin von Joliyad. Als Tochter des Führers von Arameria (Kardoran I.) strebt sie eine Karriere als Ingenieurin für Raumfahrttechnik an, schlägt jedoch später einen Beruf im medizinischen Bereich ein.

Die offene Homosexualität ihres Vaters missfällt ihr, denn sie fürchtet, er sei wegen seiner Machtposition dadurch angreifbar. Nichts desto trotz erkennt sie, dass auch Joliyad - der mit ihr sein erstes Mal erlebt - sich zu Rüden hingezogen fühlt und sie akzeptiert, dass eine Beziehung zu ihm keinen Sinn haben würde.

Im Jahre 2050 wird sie, aus Gründen des Krieges, ins Asyl nach Samojadja beordert und tritt dort eine Stelle als Krankenschwester an. Hiernach lernt sie, etwa 6 Jahre später, Amarok kennen.

Einige Zeit später tritt Jeremia das Amt des Staatsoberhaupts von Arameria an.

© 2020 Chenerah Gajaze. Alle Rechte vorbehalten.

Kekse für den Browser: Der Verwendung von Cookies zustimmen?

Ich mag Kekse