Vulpes Lupus Canis
Die Protagonisten

Drei Teile eines Geistes


Ein Roman lebt unter Anderem von den Persönlichkeiten, die in ihm eine Rolle spielen. In vielen Büchern spielt einer von ihnen eine übergeordnete Hauptrolle, während die anderen Neben- oder Gastrollen besetzen. Die "Vulpes Lupus Canis" ist da etwas anders: In jedem der drei Teile gibt es einen Hauptdarsteller, um den sich der große Teil der Handlung zu Beginn dreht. Nach kurzer Zeit tritt ein zweiter Protagonist auf, welcher quasi den gleichen "Rang" besitzt, sodass nun beide die Hauptcharaktäre werden. Dabei steht die "zweite Hauptrolle" immer dem zu, der auch die ursprüngliche Hauptrolle im nachvolgenden Teil der Geschichte hat.

Die Abfolge - also die Idee, wann er auftritt, ist ganz einfach nachzuvollziehen. Natürlich gibt es im dritten Teil nur noch den einen Protagonisten - was nicht bedeutet, dass es hier keine Nebenrollen gibt. Der Zeitpunkt, wann wer wen trifft, ist von Teil zu Teil verschieden. Schließlich spielen dabei die Umstände eine wichtige Rolle. Die Pfeile sind übrigens in der Augenfarbe des jeweiligen Hauptakteurs gehalten.


Die Hauptdarsteller Joliyad Kakodaze, Amarok und Chenerah Gajaze treten in Abfolge so auf, dass schließlich die lateinischen Bezeichnungen ihrer Arten in der Reihenfolge ihres Erscheinens im Gesamtwerk den Namen ihrer Geschichte ergeben:


"Vulpes Lupus Canis"

"Fuchs, Wolf, Hund".

© 2020 Chenerah Gajaze. Alle Rechte vorbehalten.

Kekse für den Browser: Der Verwendung von Cookies zustimmen?

Ich mag Kekse