Vulpes Lupus Canis
Samojadja

Samojadja - zwischen Feldern und Wäldern


Das Königreich Samojadja liegt auf dem westlichen Kontinent von AlphaVul. Es ist ein mit vielen Wäldern durchsetztes Gebiet und etwa doppelt so groß wie die Bundesrepublik Deutschland. (bei vergleichbarer Einwohnerzahl) Flächen- und bevölkerungsmäßig den Füchsen unterlegen, betrachten die Samojedaner diese als Feinde. Geführt wir das Reich seit vielen Generationen von einer Königsfamilie.

Staatsname:

Samojadja

Internationales Kürzel:

SAM

Fläche: (km²):

734.419 (bis zum Jahr 2050)

Einwohnerzahl (dauerhafte Einwohner):

96 Millionen (bis zum Jahr 2050)

Davon reine Wölfe:

92 Millionen (bis zum Jahr 2050)

Staatsform:

konstitutionelle Monarchie

Hauptstadt:

Lunea

Staatsführer:

Serena IV. (bis zum Jahr 2066)

Zahlungsmittel (landesweit gültig):

Pak

Der Großteil des Samojedanischen Volkes lebt in den ländlichen Gebieten der Nation. Etwa ein Viertel von ihnen bewohnt die Wälder, welche gut 70 Prozent der Gesamtfläche ausmachen.

Außer ein paar kleineren Flüssen gibt es in diesem Land ein paar Seen, deren Wasser die Bevölkerung versorgt.

Technologisch sind die Wölfe den meisten Nationen auf AlphaVul unterlegen. Der Entwicklungsstand ist mit dem der Renaissance der Erde vergleichbar. Man sagt ihnen einen ausgeprägten Familiensinn und Stolz nach, worin die wahre Stärke dieser Nation liegt. Ihr unerschütterlicher Zusammenhalt und der ausgesprochen kräftige Körperbau der Wölfe wiegen technologische Nachteile zum großen Teil auf.

Für eine gewisse "Weltoffenheit" spricht nicht zuletzt, dass Samojadja von einer Königin regiert wird - ein Adelstitel, der in anderen Königreichen außschließlich den Männern vorbehalten ist.

 

Anders, als ihre westlichen Nachbarn jenseits des "Großen Meeres", verwenden die Samojedaner eine Währung, die im ganzen Staatsgebiet gilt: den Pak.

 

Im Allgemeinen sind die Samojedaner ein ruhiges, uriges Volk, welches augenscheinlich keinen Wert auf Evolution legt. Ein Schulsystem fehlt vollkommen, weshalb die Aramerianer ihnen - unberechtigterweise - Dummheit und Rohheit nachsagen.

Die Flagge des Königreichs zieren drei ferale, männliche Wölfe, sowie die Worte "Fidum" (lat. Glaube), "Amare" (lat. Liebe, hiervon leitet sich der Name Amaroks ab) und "Spe" (lat. Hoffnung).