Vulpes Lupus Canis
Arameria

Arameria - die fortschrittliche Diktatur


Arameria liegt als einzige Nation auf dem Inselkontinent auf AlphaVul. Vollständig von Wasser, dem "Großen Meer", umgeben, ist es ein fruchtbares, mit zahlreichen Flüssen und Seen durchsetztes Gebiet in der gemäßigten Klimazone des Planeten.

Die Nation weiß um ihre geschützte Stellung, abseits anderer Nationen, und ist dadurch eher etwas zu selbstsicher. Investitionen in Befestigungen oder Verteidigung sind selten.

Staatsname:

Arameria

Internationales Kürzel:

ARA

Fläche: (km²):

7.537.419 (bis zum Jahr 2050)

Einwohnerzahl (dauerhafte Einwohner):

1,563 Milliarden (bis zum Jahr 2050)

Davon Fuchs-Wolf-Hybriden:

1,214 Milliarden (bis zum Jahr 2050)

Staatsform:

kommunistische Diktatur (bis zum Jahr 2050)

Hauptstadt:

Bolemare

Staatsführer:

Radovan Kardoran I. (bis zum Jahr 2050)

Zahlungsmittel (nur in der Hauptstadt verwendbar):

Letveri

Jagrenate und Jukonate


Arameria ist in 7 "Jagrenate", welche von je einem "Jagre" regiert werden, unterteilt. Diese Jagrenate sind in je 3 "Jukonate", welche von je einem "Jukon" regiert werden, gegliedert. Eine Ausnahme von diesen beiden Regelungen stellt die Hauptstadt Bolemare dar. Sie gilt als einzige freie Stadt und wird vom Reichsführer allein beherrscht.

Dass es sich hier um sieben Jagrenate handelt, hängt mit den ersten Kindern der Wolfgöttin Eria und dem Glaubensbekenntnis der Aramerianer zusammen.

Die Zahl Sieben hat im Glauben der Aramerianer eine sehr große Bedeutung, wie es für mich, als den Schöpfer ihrer Welt, schon auch immer war.

In den drei wichtigen Mythologien auf AlphaVul heißt es übereinstimmend, dass die Welt von sieben Göttern erschaffen worden sei. Es soll sich hier um Menschen handeln, allerdings ist nicht geklärt, ob es wirklich welche waren.